Immobilienkauffrau/-mann Einstellungstest Aufgaben mit Lösungen


5 / 5 bei 130 Bewertungen | 16.238 Aufrufe | Dauer: 4 Minuten


Mit diesen Aufgaben bereiten wir euch auf den Einstellungstest für die Immobilienkauffrau/ den Immobilienkaufmann vor. Die Ausbildung für Immobilienkaufleute ist sehr vielseitig, verlangt von den Auszubildenden im Gegenzug aber auch sehr viel ab. Es ist einer der beliebtesten Ausbildungsberufe, weil die Einsatzmöglichkeiten sehr vielschichtig sind. Denn Immobilienkaufleute sind nicht nur viel unterwegs, sondern erledigen auch viele wichtigen Aufgaben im Innendienst.

Wer sich bereits erfolgreich auf eine Ausbildungsstelle bewerben konnte, wird meist zu einem Einstellungstest eingeladen. Damit wollen die Unternehmen herausfinden, wie gut die Bewerber auf die Stellenbeschreibung und zu dem Unternehmen passen. Meist werden bei einem solchen Test am PC Fragen zum Schulwissen und zum fachliches Grundwissen gestellt.

Wie ist der Einstellungstest für Immobilienkaufleute aufgebaut?

Im Allgemeinen wird in Einstellungstests oftmals das Grundwissen abgefragt, welches man sich in der Schule angeeignet haben sollte. Allgemeinwissensfragen gehören genauso dazu, wie Aufgaben aus der Mathematik oder aus dem Deutsch-Fach. Die Mathemaik-Aufgaben sind meist so gestellt, dass diese ohne einen Taschenrechner gelöst werden können. Das Schreibmaterial wird meist vor Ort gestellt. Für Kaufleute ist die Beherrschung der Grundrechenarten sehr wichtig, genauso sollte das Wissen zur Prozentrechnung, Zinsrechnung und zum Dreisatz fest verankert sein. Bezüglich dem Allgemeinwissen sollte man sich auf dem aktuellen Stand der Dinge befinden, was Politik, Wirtschaft, Sport und Musik betrifft. Aber auch Fragen aus Themen wie Geografie, Geschichte, Kunst und Kultur können gestellt werden. Das Allgemeinwissen und die Mathematikkenntnisse werden im Multiple-choice Verfahren abgefragt. Es gibt häufig genau vier Antwortmöglichkeiten, von denen nur eine Antwort richtig ist. In unseren obigen Übungsaufgaben wird nach jeder Aufgabe die richtige Antwort angezeigt, was für sie in einem sofortigen Lerneffekt resultiert. Die Deutschkenntnisse werden nicht selten anhand eines Aufsatzes getestet. So wird neben der Rechtschreibung auch der Wortschatz auf die Probe gestellt. Oftmals muss im Aufsatz erläutert werden, weshalb sich ausgerechnet für diese Ausbildung entschieden wurde. Bereiten sie am Besten den Aufsatz zuhause vor. Für das Schreiben haben sie meist. ca. 10-15 Min. Zeit.

Warum müssen Bewerber einen Einstellungstest machen?
Da die größeren Unternehmen auf einen Ausbildungsplatz oftmals dutzende Bewerbungen erhalten, müssen sie sich für bestimmte Auswahlverfahren entscheiden. Schulzeugnis-Noten geben einen ersten Anhaltspunkt, sind aber nicht immer vergleichbar. Oftmals kommen die Bewerber aus unterschiedlichen Schulen oder sogar aus unterschiedlichen Bundesländern. Das Niveau ist dann nicht miteinander vergleichbar und die Noten verlieren an Aussagekraft. Da die Unternehmen aus Kostengründen je Stelle nicht mehr als meist drei Vorstellungsgespräche führen wollen, greifen sie zu einem berufsspezifischen Einstellungstest.

Ausbildungsinhalte für Immobilienkaufleute

Die Ausbildung zum Immobilienkaufmann/zur Immobilienkauffrau findet in der Regel dual statt. So werden theoretische Inhalte mit praktischen Erfahrungen optimal ergänzt und die Auszubildenden können ihre frisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis umsetzen. Zu den grundlegenden Schulfächern gehören Mathematik, Deutsch, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Du lernst u.a., Finanzierungspläne aufzustellen, Verhandlungen zu führen und Mietverträge aufzusetzen. Im Betrieb lernst du beispielsweise Kundengespräche zu führen, erst in Simulationen dann in echten Situationen. Außerdem lernst du sämtliche Tätigkeiten aus allen Abteilungen des Betriebes kennen und wirst nach und nach an die Aufgaben der Immobilienkaufleute herangeführt. Rechnungserstellung, Immobilienbewertung, Mietpreiskalkulationen und weitere Aufgaben kannst du dann nach und nach selbstständig ausführen.

Ausbildungsvergütung und Gehalt

In der dualen Ausbildung für Immobilienkaufleute erhalten alle Azubis eine Ausbildungsvergütung. Diese hängt stark vom Ausbildungsjahr ab, im ersten Ausbildungsjahr sind es durchschnittlich 760 Euro, im zweiten 870 Euro und im dritten 980 Euro. Nach der Ausbildung erhalten Gesellen in der Regel ein Gehalt, welches sich mit zunehmender Berufserfahrung steigert. Dieses variiert von Bundesland zu Bundesland. Absolventen können mit einem durchschnittlichen Bruttogehalt von 2.250 EUR pro Monat rechnen.

Vorbereitung auf den Einstellungstest

Wir von Plakos bieten dir die Möglichkeit, dich gezielt auf den Einstellungstest vorzubereiten. Zusammen mit Experten haben wir Testfragen und Methoden entwickelt, die Bewerber optimal auf mögliche Prüfungssituationen vorbereiten. Für den Bereich Handel & Verkauf bieten wir ein Buch an, mit dem du für sämtliche Testfragen aus allen Themenbereichen für dein Einstellungstest üben kannst. Darüber hinaus bieten wir Online-Kurse für den Handel & Verkauf oder allen anderen kaufmännischen Berufen an. Dort hast du sogar die Möglichkeit, dich mit anderen Nutzern auszutauschen oder dich realitätsnah auf ein Assessment Center vorzubereiten. So steht einem erfolgreichen Ausgang deines Bewerbungsverfahrens nichts mehr im Wege. Die Links zu unseren Produkten findest du am Ende des Artikels. Plakos wünscht dir viel Spaß beim Üben!


Kommentare (2)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

Weihnachten und Silvester 2017

Zur aktuellen Vorweihnachtszeit haben wir zahlreiche Adventssprüche, Weihnachtssprüche und ein Weihnachtsquiz für euch vorbereitet. Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen wir euch. Danach geht es gleich weiter mit unseren Silvestersprüchen 2017/18 und Neujahrswünschen 2018.

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs